I Online-Publikation der Briefe

1. Publikation des vollständigen Brief-Textes

Auf den Seiten www.hamann-briefe.de und www.hamann-ausgabe.de werden auf Grundlage der gedruckten von Walther Ziesemer und Arthur Henkel herausgegebenen Briefausgabe ZH1 chronologisch sämtliche Briefe von und an Johann Georg Hamann als durchsuchbarer Text mit den jeweiligen Auszeichnungen (Unterstreichungen, Streichungen, Schriftwechsel) publiziert. Die Darstellung wird zwecks leichterer Auffindbarkeit seiten- und zeilengenau zur Druckausgabe ZH erfolgen. Text-Korrekturen, die mehrerlei Ursache (im wesentlichen Druckfehler oder Fehler nach Kollation mit ursprünglichen Druckbogen, Manuskripten oder Abschriften Wardas) haben können, werden in den Online-Brief-Texten vorgenommen, der ursprüngliche Wortlaut in ZH sowie die Gründe für den Texteingriff werden jeweils kenntlich gemacht.

2. Publikation eines Stellenkommentars zu den Briefen

Der Kommentar wird auf Grundlage der umfangreichen Vorarbeiten aus dem Nachlass Arthur Henkels erstellt werden, die dieser als Herausgeber parallel zur Edition der Briefe erarbeitet, jedoch nicht mehr zu Lebzeiten abschließen konnte (aus dokumentarischen Gründen wird Henkels ›Roh-Kommentar‹ zusätzlich als pdf-Datei veröffentlicht werden). Auf der Homepage wird parallel zum Text ein zeilengenauer Kurz-Kommentar mit Auflösung von Zitaten und Anspielungen auf antike, neuzeitliche oder biblische Quellen sowie mit bibliographischen Verweisen sowie ein Personen-, Wort- und Sachkommentar publiziert werden. Der Kommentar wird neben den Vorarbeiten Henkels dankbar auf die neuere Forschungsliteratur sowie die Ergebnisse der bereits erschienenen Kommentare zu den Briefen Herders und F.H. Jacobis zurückgreifen. Kurz-Kommentar und systematischer Kommentar (siehe I 3) werden miteinander verlinkt sein.

3. Publikation eines systematisch aufgebauten Gesamtkommentars

Der systematisch aufgebaute Kommentar wird zum einen nach Quellenarten (klassisches Altertum, Neuzeit, Bibel) gegliedert sein, zum anderen einen ausführlichen Personen-, Wort- und Sachkommentar sowie eine Bibliographie liefern. Bei jedem Eintrag werden – vergleichbar mit einem Register – sämtliche Bezugsstellen in den Briefen und Werken (Neuedition, siehe II) aufgeführt. Der Gesamtkommentar wird sukzessive erarbeitet und mit Erscheinen jedes Bandes der Werke und Briefe ergänzt werden.

 

Beispielseite für Text und Kommentar von Brief Nr. 143

Beispielseite für Text und Kommentar von Brief Nr. 143

II Buch-Publikation der Werke

Die Edition der Werke Hamanns durch Josef Nadler2 ist außerordentlich problematisch und wird von der Hamann-Philologie bereits seit Erscheinen des ersten Bandes stark kritisiert.3 Die umfangreiche Kritik betrifft einerseits die konzeptionelle Schwäche der Ausgabe, die Schriften nach Sach- anstelle von Zeitgruppen anzuordnen, andererseits und vor allem jedoch textkritische Probleme wie unzählige Fehllesungen, falsche Manuskriptanordnungen sowie Nadlers willkürlichen Umgang mit den handschriftlichen Annotationen Hamanns, die von ihm meist ohne Nachweis und Angabe von Gründen mit dem Drucktext vermischt wurden. Aus diesen Gründen wird im Rahmen des Forschungsprojekts die Neuedition ausgewählter Schriften Hamanns mit Kommentar und Dokumenten zur Entstehungsgeschichte erfolgen. Dabei werden sämtliche überlieferte Materialien im Zusammenhang mit dem jeweiligen Werk historisch-kritisch ediert. Kontamination verschiedener Textträger sind dabei ausgeschlossen, Texteingriffe wo nötig werden ausgezeichnet. Der Kommentar wird sowohl als Stellen-, als auch als systematisch aufgebauter Kommentar erfolgen.

Ein erster Band, eine kommentierte Neuedition von Hamanns letztem Schreibprojekt Ein fliegenden Brief, ist bereits 2018 im Meiner Verlag erschienen:

Johann Georg Hamann, Fliegender Brief. Historisch-kritische Ausgabe. Mit einer Einführung, Kommentar und Dokumenten zur Entstehungsgeschichte hrsg. von Janina Reibold, 2 Bde. [= Philosophische Bibliothek 707] (Hamburg 2018) [].

Als nächste Bände sind geplant: 1. Sokratische Denkwürdigkeiten / Wolken sowie 2. Kreuzzüge des Philologen.

1 Johann Georg Hamann, Briefwechsel. Hrsg. von Walther Ziesemer und Arthur Henkel. 7 Bde. (Frankfurt am Main 1955–1979).

2 Johann Georg Hamann, Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe. Hrsg. von Josef Nadler. 6 Bde. (Wien 1949–57).

3 Vgl. etwa Walter Boehlich, Forschungsbericht. Die historisch-kritische Hamann-Ausgabe, in: Euphorion 50 (1956), 341–356.